Sunrise am Grand Canyon

day8Heute sollte es früh losgehen, um den Sonnenaufgang am Grand Canyon zu genießen. Der Wecker war auf 05.00 gestellt, doch leider haben unsere müden, alten Körper erst um 05.40 reagiert. Dann mußte es schnell gehen und wir sind ohne viel aufbretzeln Richtung Hopi Point. Nachdem kein Bus zur Stelle war, haben wir den Fußmarsch von 3km aufgenommen und sind dem Abgrund entlang spaziert. Das ganze in der Kulisse der aufgehenden Sonne im Grand Canyon. Wir waren die einzigen unterwegs, es gibt generell wenig Frühaufsteher hier. Nach wiederholtem Verstoß meinerseits gegen die Regel “Nicht am Abgrund herumturnen”, beschloßen wir den Heimweg anzutreten. Die Absperrungen sind nicht wirklich ein Hinderniss, sich auf einen Vorsprung zu stellen, um nach unten zu blicken. Nach der 3,5h Wanderung am Canyon gings dann zurück ins Hotel zum Frühstücken.

Um 10.30 gings dann los in Richtung Tagesziel: Page. Zuerst führte die Strecke am South Rim des Grand Canyon entlang und dank zahlreiche View Points hatten wir eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 10 Meilen. Nach verlassen des Parks gings dann durch Arizone in Richtung Page. Auf dem Weg gab es noch zahlreiche Canyons, die alle Besichtigt werden wollten. Naja, Eva ist irgendwann garnicht mehr ausgestiegen und so machte ich mich alleine auf den Weg. Am späten Nachmittag sind wir dann in Page angekommen und kurz vor der Stadteinfahrt befindet sich Horseshoe Bend, wo der Colorado River eine kurzve zieht. Man kommt nur dank 1,5km Wanderung an die Kante, um sich das anzusehen. Nach ca. 2h Fotos schießen und auf Felsen klettern sind wir dann endlich ans Tagesziel.

Morgen gehts dann zuerst in den Antelope Canyon und dann zum Tagesziel in den Bryce Canyon.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

--- When writing this post, I was sitting in Page, Page Municipal Airport. The temperature was 20 °C (Dew Point: -6 °C) with a humidity of 16%. Currently n/a and there is a wind of 8km/hr. ---

Subscribe: Entries | Comments

Copyright © USA 2010 2018 | USA 2010 is proudly powered by WordPress and Ani World.

web analytics